Aktuell

Mietpreisbremse im Kreis Konstanz wird erweitert und gilt neu für Überlingen

Die Landesregierung will den Anwendungsbereich der Mietpreisbremse auf  weitere Gemeinden im Landkreis Konstanz ausweiten. Dies geht aus dem Entwurf zu einer entsprechenden Rechtsverordnung hervor, die vom Kabinett gebilligt wurde. Für den Vorsitzenden des Mieterbunds  Bodensee, Herbert Weber ist dies eine „späte, aber richtige Entscheidung.“ Neben den Städten Konstanz, Radolfzell und Singen soll die Mietpreisbremse künftig

[weiterlesen …]

Wird Ihre Nebenkostenabrechnung immer höher? Oder zahlen Sie überhaupt zuviel Miete? Der Deutsche Mieterbund Bodensee e.V. ist Ihr sachkundiger Ansprechpartner, wenn Sie als Mieter Rat und Hilfe benötigen.

Informieren Sie sich hier über unsere Leistungen, und schließen Sie sich noch heute unserer starken Gemeinschaft an.

Ihr
Herbert Weber
Vorsitzender

Aktuell

Trotz Corona-Krise: Pflichten aus dem Mietvertrag gelten weiter

Mieterbund Bodensee: Damit Zahlungsverzug nicht zu Wohnungsverlust führt, brauchen Mieter Hilfe! Wenn Veranstaltungen abgesagt werden und nahezu das gesamte öffentliche Leben zum Erliegen kommt, hat das für viele Freiberuflicher, Kleingewerbetreibende und Künstler erhebliche Folgen. Ihnen drohen Einnahmeausfälle, die sie nicht ohne weiteres ausgleichen können. Auch Kurzarbeit hat trotz aller beschlossenen Erleichterungen erhebliche finanzielle Einbußen für

[weiterlesen …]

Wegen Corona-Virus: Mieterberatung nur per Telefon oder Mail

Der Mieterbund Bodensee schließt sich den Vorsichtsmaßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus an. Der Verband wird daher ab sofort Mieter nicht mehr im persönlichen Gespräch, sondern vorzugsweise telefonisch oder – sofern möglich – über E-Mail beraten. Mitglieder werden gebeten, notwendige Unterlagen zur Klärung ihrer Mietangelegenheit vorab an die Geschäftsstelle des Mieterbunds zu senden. Die Beratungsstellen

[weiterlesen …]

Warnung vor Telefonbetrügern

Betrüger sind erfinderisch, um an das Geld ihrer Mitmenschen zu kommen. Vor einem neuen Betrugsversuch warnt jetzt der Mieterbund Bodensee. Mieterhaushalte erhalten derzeit Anrufe von angeblichen Mitarbeitern eines Mietervereins oder eines Mieterschutzbunds. Dabei versprechen diese, dass Mieter aufgrund einer falschen Nebenkostenabrechnung Geld bekommen können. Damit versuchen sie, persönliche Daten, wie Bankverbindungen oder Kreditkartennummern zu erschleichen.

[weiterlesen …]

Wohnungspolitik

Wohngeld steigt

Wer wenig verdient und daher Probleme mit der Miete hat, bekomt ab dem 1. Januar 2020 höhere Unterstützung. Ab dem Jahreswechsel können Mieter mehr Wohngeld erhalten. Die Höhe dieser Sozialleistung hängt einerseits vom Mietniveau, andererseits vom Einkomen ab. Der Wohngeldrechner gibt einen ersten Überblick, wie hoch die Unterstützung ausfallen kann. Zum Wohngeldrechner Sowohl die Einkommensgrenze

[weiterlesen …]

Mieterbund Bodensee

Zu wenige Wohnungen lassen die Mieten steigen

„Die Stadt Radolfzell braucht eine eigene Wohnungsbaugesellschaft.“ Diese Forderung erhob der Vorsitzende des  Mieterbund Bodensee, Herbert Weber auf der Bezirksversammlung des Mieterbunds in Radolfzell. Er lobte die Stadtverwaltung, weil sie 2017 erstmals eine verlässliche Übersicht über das Mietpreisniveau in einem Mietspiegel erarbeitet hat. Dieser zeige allerdings, wie teuer das Wohnen in Radolfzell geworden sei.