Alle Beiträge dieses Autors

Vonovia-Boss Freiberg besucht Baustelle

4. Oktober 2018 | Von

Der Konflikt um die überteuerte Modernisierung der Vonovia hat die Chef-Etage erreicht. Vorstandsmitglied Klaus Freiberg kommt zu einem Ortsterin am Samstag, den 6. Oktober in die Schwaketenstraße vorbei. Der Termin wurde von der Grünen Landtagsabgeordneten Nese Erikli vermittelt, die den wohnungspolitischen Sprecher der Grünen im Bundestag, Chris Kühn, mitbringen wird. Nach einer Besichtigung zweier Wohungen

[weiterlesen …]



Radolfzell will keine städtische Wohnungsbau- Gesellschaft

27. September 2018 | Von

„Radolfzell verpasst eine Chance,“ sagt das Vorstandsmitglied des Mieterbunds Bodensee, Günther Weiss nach dem Beschluss des Gemeinderats, keine städtische Wohnungsbaugesellschaft zu gründen. „Somit fehlt in Radolfzell auch in den nächsten Jahren ein Bauträger, der sich um die Wohnungsversorgung von Menschen mit mittleren und niedrigen Einkommen kümmert,“ kritisiert Weiss die Haltung von Oberbürgermeister Martin Staab und

[weiterlesen …]



Auf zum Alternativen Wohngipfel

14. September 2018 | Von

Der Mieterbund Bodensee unterstützt den Aufruf zum Alternativen Wohngipfel in am 20. und 21. September in Berlin. Der Gipfel ist eine Gegenveranstaltung zum Wohngipfel, zu dem der für Wohnungsbau zuständige Bundesinnenminister Horst Seehofer nächste Woche Bauwirtschaft und Verbände einlädt. Sowohl der Teilnehmerkreis dieser Runde als auch das bisherige Handeln der Regierung lassen keine nennenswerten Ergebnisse

[weiterlesen …]



Offener Brief an Leni Breymaier

13. September 2018 | Von

Änderung des Mietrechts: Modernisierungsumlage gemäß § 559 BGB Sehr geehrte Frau Abgeordnete, liebe Leni, die Bundesregierung hat heute einen Gesetzentwurf zur Verbesserung des Mietrechts beschlossen. Damit setzen die Regierungsparteien ihre Beschlüsse aus dem Koalitionsvertrag um. Soweit so gut. Bei genauer Durchsicht des Gesetzentwurfs stellen wir jedoch fest: Das Gesetz wird weitgehend wirkungslos bleiben und die

[weiterlesen …]



Geplante Mietrechtsänderung bringt Mietern nichts

13. September 2018 | Von

„Wenn die Bundesregierung nichts gegen die Mietenexplosion in Deutschland tun will, müssen das die Bundestagsabgeordneten machen,“ sagte der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber zum Gesetzentwurf zur Mietrechtsänderung. Die Konstanzer Vonovia-Mieter hätten auf Unterstützung durch die Regierung gehofft und seien nun bitter enttäuscht. Denn auch mit dem neuen Mietrecht seien überteuerte Modernisierungen auf Kosten der

[weiterlesen …]



Staatssekretärin besichtigt Vonovia-Wohnungen

22. Juli 2018 | Von

Mit der parlamentarischen Staatssekretärin im Umweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, machte sich ein Mitglied der Bundesregierung vor Ort ein Bild über die geplanten Modernisierungen des Wohnungskonzerns Vonovia in der Konstanzer Schwaketenstraße. Die betroffenen Mieter machten der SPD-Politikerin deutlich, wie sehr sie von der drohenden Mieterhöhung belastet werden und kritisierten den unwirtschaftlichen und unökologischen Austausch einer  hochwertigen Wärmedämmung

[weiterlesen …]



Protest-Plakate gegen Wohnungskonzern

22. Juli 2018 | Von

Die Mieter der beiden Wohnblocks in der Schwaketenstraße zeigen öffentlich ihren Protest gegen den Eigentümer ihrer Mietwohnungen. Mit Plakaten machen sie ihre Nachbarn, aber durch den Durchgangsverkehr durch die Schwaketenstraße auf ihren Widerstand gegen die Modernisierungspläne ihrer Vermieters, der Vonovia SE aufmerksam. Drei verschiedene Plakate hängen seit Sonntag, den 22. Juli 2018 am Straßenrand: Der

[weiterlesen …]



Vonovia-Modernisierungen in der Landesschau

5. Juli 2018 | Von

Ein weiteres TV-Team greift die unsozialen und ökologisch falschen Modernisierungen des Wohnungskonzerns Vonovia in der Konstanzer Schwaketenstraße auf. Die Landesschau des SWR berichtete über die gewaltigen Mieterhöhungen und die Sorgen der Mieter, schon bald die Miete nicht mehr bezahlen zu können. Der Sprecher des Vonovia-Konzerns hat außer Worthülsen wie immer  nichts zu bieten.  Sendung verpasst?

[weiterlesen …]



Teure Modernisierungen: Politiker informieren sich vor Ort

27. Juni 2018 | Von

Was bedeuten die teuren Modernisierungen für die betroffenen Mieter? Auf Einladung des  Mieterbunds macht sich die Landtagsabgeordnete Nese Erikli (Grüne) selbst ein Bild und besucht am Donnerstag, den 28. Juni um 17.30 Uhr die Wohnungen in der Schwaketenstraße. Nach einer Besichtigung einer Wohnung steht sie vor dem Gebäude Nr. 102 den Mietern für ein Gespräch

[weiterlesen …]



Zu wenige Wohnungen lassen die Mieten steigen

13. Juni 2018 | Von

„Die Stadt Radolfzell braucht eine eigene Wohnungsbaugesellschaft.“ Diese Forderung erhob der Vorsitzende des  Mieterbund Bodensee, Herbert Weber auf der Bezirksversammlung des Mieterbunds in Radolfzell. Er lobte die Stadtverwaltung, weil sie 2017 erstmals eine verlässliche Übersicht über das Mietpreisniveau in einem Mietspiegel erarbeitet hat. Dieser zeige allerdings, wie teuer das Wohnen in Radolfzell geworden sei.