Skip to main content

Kompetenz durch Fortbildung

Information über aktuelles Wohnraum-Mietrecht auf Landesarbeitstagung

Welche Grundsatzfragen im Mietrecht haben die Gerichte in den letzten Monaten entschieden? Was folgt daraus für die rechtliche Stellung der Mieterinnen und Mieter? Wo gibt es Handlungsbedarf für den Gesetzgeber? Diese Fragen diskutierten über 100 Rechtsberaterinnen und Rechtsberater, die für die Mietervereine in Baden-Württemberg tätig sind, auf der Landesarbeitstagung des Deutschen Mieterbunds Baden-Württemberg in Schwäbisch Hall. Referent war der bekannte Mietrechtler Professor Dr. Markus Artz, der an der Universität Bielefeld forscht und lehrt. Auf der Tagung war eine große Delegation des Mieterbunds Bodensee vertreten. Pressesprecher Winfried Kropp: "Damit unsere Mitglieder sich auf den Rat unserer Rechtsantwältinnen und Rechtsanwälte verlassen können, ist uns regelmäßige Fortbildung sehr wichtig. Deswegen nehmen wir regelmäßig an den Veranstaltungen des Landes- und Bundesverbands teil."

Das Bild zeigt: Rechtsanwalt Christoph Elsholz (Singen), Winfried Kropp (Pressesprecher Mieterbund Bodensee und Landesvorstand), Rechtsanwalt Daniel Kynast (Konstanz), Rechtsanwältin Hella Brändle (Überlingen), Rechtsanwalt Bernhard Wittlinger (Konstanz), Rechtsanwalt Ronald Müller (Singen), Rechtsanwalt Robert Schwarz (Konstanz) und Prof.Dr. Markus Artz.(Universität Bielefeld).

Mieterbund Bodensee lädt zu Bezirksversammlungen

Mitglieder wählen Delegierte

Alle Mitglieder des Mieterbunds Bodensee gehören einem Bezirk an, der sich an der Nähe zu einer der vier Beratungsstellen des Verbands in Konstanz, Singen, Radolfzell und Überlingen orientiert. Im zweiten und dritten Quartal 2023 finden wieder vier Bezirksversammlungen in den genannten Orten statt. Alle Mitglieder der jeweiligen Bezirke werden dazu schriftlich eingeladen.

In Singen trafen sich die Mitglieder am Samstag, den 29. April 2023. Informationen zu den Ergebnissen der Bezirksversammlung in Singen finden Sie hier. Die Bezirksversammlung in Radolfzell fand am Samstag, den 13. Mai um 14.30 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum Milchwerk (Werner-Messmer-Str. 14, Radolfzell) statt. Am Samstag, den 20. Mai tagt um 14.30 Uhr die Bezirksversammlung für Überlingen und Umgebung im Gemeindesaal der evangelischen Kirchengemeinde Überlingen (Grabenstraße 2, Überlingen .Die Versammlung für den Bezirk Konstanz ist auf Samstag, den 16. September in Haedickes Terracotta in Konstanz (Luisenstraße 9) angesetzt.

Was ist die Aufgabe der Bezirksversammlungen? Der Vorstand wird über die Tätigkeit des Mieterbunds Bodensee vor allem in den jeweiligen Städten informieren. Zahlreiche Mitglieder, die 25 Jahre oder länger dem Mieterbund Bodensee angehören, können sich über eine Ehrung freuen. Außerdem wählen die Bezirksversammlungen insgesamt 40 Vertreterinnen und Vertreter in das höchste Verbandsorgan: die jährlich tagende Delegiertenversammlung des Mieterbunds Bodensee.

 

Stadt Konstanz ehrt Herbert Weber

Über 50 Jahre Engagement im Mieterbund Bodensee

"Ein bezahlbares Dach überm Kopf"

Über 50 Jahre lang engagiert sich Herbert Weber im Mieterbund Bodensee. Für diesen außergewöhnlichen Einsatz bedankte sich Oberbürgermeister Uli Burchardt beim großen Empfang der Stadt Konstanz zur Würdigung des Ehrenamts. Was treibt unseren Vorsitzenden an? In einem Video-Interview gibt Herbert Weber darüber Auskunft. Er kritisierte überteuerte Mieten und beschrieb wie auch bekannte Persönlichkeiten der Konstanzer Stadtgesellschaft dabei beteiligt sind.

Unsere neue Geschäftsstelle

Unser Verband ist in den letzten Jahren ständig größer geworden. Mittlerweile vertreten wir 8000 Mitglieder. Kein Wunder, dass es in unserer bisherigen Geschäftsstelle in Konstanz eng geworden ist. Im Sommer 2020 sind wir daher in neue Büroräumlichkeiten gezogen, die mehr Platz bieten. Damit können wir Ihnen bessere Leistungen anbieten und neue Angebote machen. Der Weg nur neuen Geschäftsstelle ist gar nicht weit: Wir sind in Konstanz vom Zährigerplatz 15 in den Zähringerplatz 19 gezogen.

Betriebskosten, Mieterhöhung, Eigenbedarf

Etwa 5000 Mietern konnten wir im Jahr 2021 helfen. Die größten Probleme machen die Betriebskosten aus, die zusätzlich zur Miete verlangt werden. Mieter sparen mit Hilfe unserer Rechtsberatung jedes Jahr viel Geld.