Vermieter dürfen auf eigenen Rauchmeldern bestehen

18. Juni 2015 | Von | Kategorie: Aktuell, Mieter-Tipp

Mieter müssen den Einbau von Rauchmeldern selbst dann dulden, wenn sie ihre Wohnung bereits mit den Warngeräten ausgestattet haben. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Richter meinen, dass einheitliche Geräte und eine Wartung und Instandhaltung aus einer Hand die Sicherheit im Gebäude und damit auch den Wohnwert erhöhe. Der Deutsche Mieterbund bezeichnet dieses Urteil “völlig unverständlich”. (Bild: Stephan Poost – pixelio.de)

Kein vernüftiger Mensch könne nachvollziehen, warum Vermieter-Geräte sicherer sein sollen. Das Urteil widerspreche auch den gesetzlichen Grundlagen der Rauchmelderpflicht. Nach den Landesbauordnungen müssen die Eigentümer die Wohnungen mit Rauchmeldern ausstatten. Der BGH eröffne Wege, die Kosten entgegen dem Willen des Gesetzgebers auf die Mieter überzuwälzen.

weitere Nachrichten zu

Mehr in Aktuell

Mehr in Mieter-Tipp

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen