Beiträge zum Stichwort ‘ Provision ’

Mieter aus Engen erhalten Maklerprovision zurück

26. Februar 2017 | Von
Mieter aus Engen erhalten Maklerprovision zurück

Gericht stellt fest: Makler erhob rechtswidrige Forderung 1.500 Euro Provision muss ein Wohnungsmakler an eine Familie aus Engen im Landkreis Konstanz zurückzahlen. Dies entschied jetzt das Amtsgericht Freiburg. Der Makler hatte von der wohnungssuchenden Familie rechtswidrig ein Honorar für eine Wohnungsvermittlung gefordert, entschieden die Richter. Nicht die Familie, sondern der Eigentümer habe den Makler beauftragt.

[weiterlesen …]



Neuer Ärger mit Maklern

8. Juni 2016 | Von

1500 Euro Provision bezahlte eine  Mieterfamilie im März an einen Wohnungsmakler aus  Freiburg für die Vermittlung einer Mietwohnung in Engen. Doch diese Forderung war rechtswidrig. „In der Wohnungsvermittlung gilt: Wer einen Makler bestellt, muss ihn bezahlen,“ erläutert Herbert Weber, Vorsitzender des Mieterbunds Bodensee. Wer zu Unrecht eine Provision verlangt hat,  muss sie  zurück erstatten. Dies

[weiterlesen …]



Unzulässige Provisionen

19. November 2014 | Von

Wer als Eigentümer oder Geschäftsführer einer Wohnungsgesellschaft Mietverträge abschließt, darf dafür keine Vermittlungsprovisionen verlangen. Doch immer wieder verstoßen Vermieter gegen die klare gesetzliche Regelung. Der Mieterbund Bodensee deckte kürzlich einen Fall in Konstanz auf. Mieter der Wohnanlage Benediktenhof im Stadtteil Petershausen mussten eine Monatsmiete Provision bezahlen. Mit Hilfe des Mieterbunds forderten Mieter den Betrag erfolgreich

[weiterlesen …]