Heizspiegel hilft sparen

9. November 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Service

525 Konstanzer Mieter des Wohnungsriesen Vonovia haben dieser Tage ihre Heizkostenabrechnung für das Jahr 2016 erhalten. Die meisten Mieter konnten sich freuen: Die Abrechnung versprach eine mehr oder weniger hohe Rückerstattung der Heizkosten. Die Ursache dafür liegt in den niedrigen Energiepreisen, die im vergangenen Jahr bezahlt werden mussten. Wie können Mieter erkennen, ob die Heizkosten ihrer Wohnung zu hoch sind? Eine Orientierungshilfe gibt der aktuelle bundesweite Heizspiegel 2017, den das Institut co2-online mit Unterstützung des Deutschen Mieterbunds erstellt hat.

Es kommt nicht nur auf den Preis an

Die Höhe der Heizkosten hängt in erster  Linie vom energetischen Zustand des Gebäudes ab. Isolierung und  Effizienz der Heizungsanlage sind entscheidende Einflussfaktoren. Aber auch der Energieträger wirkt sich auf die Kosten aus. So kostete 2016 im Bundesdurchschnitt eine warme Drei-Zimmer-Wohnung mit 70 Quadratmeter den Mieter 655 Euro, wenn die Wohnung mit  Öl beheizt wurde. Gasheizungen waren vergangenes Jahr teurer. Für die gleiche Wohnung mussten Mieter 155 Euro mehr aufwenden.

Mieterbund Bodensee rechnet mit steigenden Heizkosten

Schon mit  der Abrechnung 2017 wird sich dies ändern: Während die Preise für Erdgas nur mäßig angestiegen sind, kostete im laufenden Jahr Heizöl ca. zehn Prozent mehr. Grund genug für Mieter, ihre Heizkosten genauer unter die Lupe zu nehmen, denn durch sinnvolles Heizen können sie Geld sparen, ohne zu frieren, sagt der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber.

Heiz-Check nutzen

Dabei helfen verschiedene Heiz-Check des Heizspiegels 2017, berichtet Winfried  Kropp, Vorstandsmitglied des Deutschen Mieterbunds Bodensee. Mieter können mit Hilfe ihrer Heizkostenabrechnung erkennen, ob sie im Vergleich günstige oder hohe Kosten tragen müssen. Nach einer detaillierten Auswertung der Abrechnung, erhalten die Nutzer Ratschläge, wie sie Kosten sparen können.

Infobroschüre

Neben dem Heiz-Check des Heizspiegels gibt es zum Heizspiegel eine kompakte Infobroschüre mit vielen Verbrauchsdaten und Tipps  zum Heizen. Die Broschüre ist online und in der Geschäftsstelle des Mieterbund Bodensee erhältlich.

Download Heizspiegel_2017

weitere Nachrichten zu

Mehr in Aktuell

Mehr in Service