Mieter-Tipp

Lärm: Was Mieter beachten müssen

26. April 2016 | Von

Die Frage, wie viel Lärm rund um die Wohnung erlaubt ist oder geduldet werden muss, beschäftigt immer mehr Mieter. Lärm in Mehrfamilienhäusern ist einer der Hauptgründe für Streit unter Nachbarn. (Bild: Bernd Wachtmeister – pixelio.de) Anlässlich des diesjährigen „Tages gegen Lärm“ informiert der Mieterbund Bodensee über die häufigsten Lärmquellen in Mehrfamilienhäusern und die entsprechenden Rechte

[weiterlesen …]



Hausverkauf: Mietvertrag bleibt gültig

15. März 2016 | Von

Niedrige Zinsen machen Immobilien als Kapitalanlage attraktiv. Doch was passiert, wenn eine vermietete Wohnung den Eigentümer wechselt? Für Mieter ändert sich zunächst nichts, betont der Vorsitzende des Mieterbunds Bodensee e.V., Herbert Weber. Im Mietrecht gelte der Grundsatz „Kauf bricht nicht Miete.“ (Bild: sammy –  pixelio.de) Der neue Eigentümer trete also mit alle Rechten und Pflichten

[weiterlesen …]



Vermieter dürfen auf eigenen Rauchmeldern bestehen

18. Juni 2015 | Von

Mieter müssen den Einbau von Rauchmeldern selbst dann dulden, wenn sie ihre Wohnung bereits mit den Warngeräten ausgestattet haben. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden. Die Richter meinen, dass einheitliche Geräte und eine Wartung und Instandhaltung aus einer Hand die Sicherheit im Gebäude und damit auch den Wohnwert erhöhe. Der Deutsche Mieterbund bezeichnet dieses Urteil “völlig

[weiterlesen …]



Wenn der Vormieter einen vollen Keller hinterlässt

10. Februar 2015 | Von

Meistens gibt es in einem Mehrfamilienhaus Kellerräume, die als Gemeinschaftsräume, Waschküche, oder Fahrradkeller genutzt werden. Mieter haben nur dann Anspruch auf einen eigenen und ganz konkreten Kellerraum, wenn dies im Mietvertrag vereinbart ist, erläutert Herbert Weber, der Vorsitzende des Deutschen Mieterbunds Bodensee e.V. Dann gehört der Keller zur Mietsache dazu , der Mieter kann ihn

[weiterlesen …]



Wer bezahlt den Rauchmelder?

27. Oktober 2014 | Von

Die Uhr läuft. Ab dem 1. Januar 2015 müssen Wohnräume und Fluchtwege mit Rauchmeldern ausgestattet sein. Das Gesetz ist klar, sagt der Vorsitzende des Mieterbund Bodensee e.V., Herbert Weber: Für den Einbau des Rauchmelders ist der Vermieter zuständig So steht es in § 15 der Landesbauordnung. Daraus folgt, die Wohnungseigentümer müssen auch die Kosten für

[weiterlesen …]



Treppenhaus reinigen

26. August 2014 | Von

Trotz Kehrwoche: Die Reinigung des Treppenhauses, der Flure oder anderer Gemeinschaftsräume ist normalerweise Sache des Vermieters. Die hierfür entstehenden Kosten sind dann aber Betriebskosten, erläutert der Vorsitzende des Deutschen Mieterbunds Bodensee e.V., Herbert Weber. Sie müssen von den Mietern des Hauses über die Betriebskostenabrechnungen bezahlt werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass dies aus dem Mietvertrag

[weiterlesen …]



Betriebskosten steuerlich absetzbar

15. Juli 2014 | Von

Mieter können einen Teil ihrer Betriebskosten von der Steuer absetzen, berichtet der Vorsitzende des Deutschen Mieterbunds Bodensee e.V., Herbert Weber. Aufwendungen für den Hausmeister, die Gartenpflege oder für Hausreinigungsarbeiten können als haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend gemacht werden. Wartungsarbeiten, zum Beispiel für den Aufzug oder die Heizungsanlage, sind als Handwerkerleistungen entsprechend steuerbegünstigt. Anrechenbar sind aber nur

[weiterlesen …]



Grillen: Damit der Rauch nicht die Nachbarschaft gefährdet

30. Mai 2014 | Von

Im Sommer gibt es kaum etwas Schöneres als auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten zu grillen. Doch nicht jeder erfreut sich an den Grillkünsten seiner Nachbarn. Was sagt das Mietrecht dazu? Herbert Weber vom Deutschen Mieterbund Bodensee gibt Auskunft: „Grillen ist grundsätzlich erlaubt.“ Es gebe aber zwei wichtige Ausnahmen. So gebe es

[weiterlesen …]



Gutes Raumklima – richtiges Lüften verhindert Schimmel

18. Februar 2014 | Von

In der Übergangszeit kommt es besonders oft zu feuchten Flecken und Schimmel in der Wohnung. Die Ursache dafür ist häufig eine zu hohe Luftfeuchtigkeit. In Wohnungen wird zwangsläufig Feuchtigkeit produziert – durch Kochen, Duschen oder Wäschetrocknen. Irgendwann kann die Luft keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen. Es kommt zu Kondenswasser an den kältesten Stellen in der Wohnung

[weiterlesen …]



Kündigung des Mietvertrags: Salami-Taktik ist unzulässig

18. Februar 2014 | Von

Eine Teilkündigung, das heißt die „scheibchenweise“ Kündigung der Mietsache, ist nach dem Gesetz ausgeschlossen. Darauf weist der Vorsitzende des Deutschen Mieterbunds Bodensee, Herbert Weber hin.  Vermieter dürfen einzelne Räume einer angemieteten Wohnung nicht separat kündigen. Auch ein Kellerraum, ein Dachboden, die Garage oder der Garten, die mitgemietet bzw. der Mietwohnung zugeordnet sind, dürfen nicht losgelöst

[weiterlesen …]